Alle Essays ansehen

Meine Immerdabei-Kamera

Die Fujifilm X100F habe ich (fast) immer dabei – passt sogar in die Jackentasche und zur Not auch in die Hosentasche. Die Bildqualität ist echt gut. Für mich ist die X100F eine bezahlbare Alternative zu der Leica Q, welche fast das 3-fache kostet.

Wenn ich mich zwischen den beiden Kameras entscheiden müsste, würde ich zur Leica Q greifen (die hatte ich schon), denn es handelt sich hier um eine Kleinbild-Kamera (2,5 x größerer Sensor als bei der Fujifilm) mit der gleichen Pixel-Anzahl. Daher ist das Bild klarer und hat schönere Farbübergänge.

Dennoch macht die X100F wunderschöne Fotos. Man sollte jedoch generell in RAW aufnehmen und diese mit Capture One (es gibt auch eine 30-Tage Testversion) bearbeiten, um die bestmögliche Qualität herauszuholen, den Lightroom oder ACR können das, insbesondere bei den Fuji RAW’s nicht gut.

  • Eine BMW Isetta

    Ich freue mich – denn ich habe endlich wieder die Fotos der BMW Isetta gefunden...

    Seeblick

    Blick auf den Bodensee Richtung Schweiz am Hafen von Friedrichshafen. Aufgenommen mit: Nikon D750 & AF Nikkor 24mm f/2.8D.