Report

Alte Kameras können nichts!

Oder etwa doch?

Ich hatte jetzt schon etliche verschiedene Kameras, man spielt halt gerne. Ja, ihr Nerds ich weiß um die Nachteile der 5D MK III (nach den Fotos schreibe ich noch was dazu)… Aber – und das ist Fakt: nie habe ich einer Kamera „hinterher geweint“, bis auf eine: der Canon 5D MK III. In 2017 doch schon ziemlich veraltet, gerade in der heutigen Zeit von 40MP, spiegellosen System von Sony oder der relativ bezahlbaren Fujifilm GFX50s… Und? Nun, es vergeht kein Tag, an dem ich nicht irgendwas bezüglich Dynamikumfang, High-Iso, 4K usw. um die Ohren gehauen bekomme. Da wird mir schlecht. Aus diesem Grund habe ich alte Fotos von 2014 herausgekramt. Wie man sieht, ist die Kamera doch gar nicht so schlecht. Übrigens: Auch die IIer lieferte die gleichen Ergebnisse (manchmal sogar Bessere), jedoch mit langsamen AF…

So, ich wollte nochmal was zu den „Nachteilen“ schreiben… Ja, die 5D hat läppische 11 Blendenstufen Dynamikumfang, ein übertriebenes „Hochziehen“ der Schatten resultiert sie mit Artefakten, ausgefressene Lichter vernichten so manche Details, die mit einer Nikon D750 oder D810 noch zu retten wären. Bei ISO1600 sollte man Schluss machen. Ja, alles bekannt. Aber – und das ist doch auch wichtig: wie oft kommt man in solche Situationen, wann sieht ein Foto nach einer übertriebenen Aufhellung noch gut aus? Tatsache ist und bleibt: die 5D MK III kann super Fotos machen, man muss nur richtig belichten. Die etwas flachen RAW’s finde ich zur Bearbeitung super! Das ist lediglich mein Geschmack.

Würde ich sie mir wieder kaufen? Jein, denn ich habe kein einziges Canon-Objektiv mehr, da ich zu Sony „gewechselt“ bin. Sollte ich mal was übrig haben, werde ich sie mir sicherlich wieder zulegen.

Es gibt eben KEINE Kamera, die alles kann. Auch nicht die Fujifilm GFX50s, Hasselblad oder PhaseOne…

Alle Fotos wurden mit der Canon 5D MK III aufgenommen. Objektive: Sigma 35mm Art, Canon 50mm 1.4 USM, Sigma 85mm 1.4 HSM (das alte Ding). Bearbeitet mit Lightroom.

Kommentar hinterlassen